Wie der Wald in den Kanton Bern zurückkehrt

Im Zuge der Industrialisierung wurden die Wälder Mitte des 19. Jahrhunderts stark abgeholzt. Mit dem Wald verschwanden auch die Rehe, Hirsche und Steinböcke. Dank der Aufforstung kehrten die Wildtiere Anfang des 20. Jahrhunderts zurück.

Die interaktive Grafik zeigt den Anteil der Waldfläche an der Gemeindefläche (ohne begetationslose Areale) 1865 und 1995 im Vergleich.


Zum Artikel: Wie uns Luchs, Wolf und Bär herausfordern (kostenpflichtig).


Quelle: Historisch-Statistischer Atlas des Kantons Bern, Karte 2016

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.