Wie der Kanton Bern seit 1865 überbaut wurde

Städte und Stadträume sind historisch betrachtet ein junges Phänomen, das Land aber ist uralt. Im 18. Jahrhundert heisst die Landkarte noch zu Recht so. Die paar Schweizer Städte sind kleine Inseln in einem Meer von Land. Ab 1950 setzt mit dem Bau des Autostrassen- und Autobahnnetzes ein Modernisierungsschub ein. Er verändert das Gesicht des noch ländlichen Kantons unwiederbringlich. Dank der Feinverteilung durch Strassen entsteht ein flächendeckender Teppich von Siedlungen und Einfamilienhäusern.

Anteil der Siedlungsfläche an der Gemeindefläche (ohne unproduktive Flächen):

Wählen Sie ein Jahr

Zum Artikel: Berner Zeitung


Quelle: Historisch-Statistischer Atlas des Kantons Bern, Bundesamt für Statistik

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.